Timmelsjoch

Es gibt viele Wege, die von Österreich nach Italien führen. Einer der Spektakulärsten ist mit Sicherheit das Timmelsjoch – auch Passo del Rombo genannt. Die Hochalpenstraße ist seit 1919 ein Grenzpass zwischen den beiden Ländern und erreicht eine maximale Höhe von etwa 2500 Metern. Startpunkt in Österreich ist die Mautstation bei der Ortschaft Hochgurgl im Ötztal, in Italien endet der Pass im Passeiertal. Warum sich eine Fahrt durch den Naturpark Texelgruppe über das Timmelsjoch lohnt, könnt ihr hier nachlesen. Pass mit informativen Zwischenstationen Kurz vorab:…“Timmelsjoch: Pass zwischen Österreich und Italien” weiterlesen

2016-12-05 14

Seit Juli 2015 ist die neue Mautstation am Eingang des Timmelsjochs eröffnet. Mit einer Gesamtfläche von 6000 qm erfüllt der Top Mountain Crosspoint gleich vier Funktionen: Neben der Mautstation bietet es seit Anfang 2016 auch ein Panoramarestaurant, die Talstation der neuen Kirchenkar-Gondelbahn und Europas höchstes Motorradmuseum. Wir haben den Top Mountain X-Point im Dezember besucht und waren vor allem von der Terrasse des Restaurants begeistert.

"Cappuccino auf 2.175m Höhe im Top Mountain Crosspoint" weiterlesen
IMG_1324

Gerade in der Hauptreisesaison sind die Autobahnen in den Süden oft überfüllt und die Gefahr eines Staus ist recht hoch. Wer vor hat, von Bayern aus nach Österreich bzw. Italien zu fahren (in Richtung Brenner) hat aber verschiedene Wegmöglichkeiten, sein Ziel zu erreichen. Ich möchte euch drei Strecken vorstellen, wovon jede gewisse Vor- und Nachteile hat.

"Mögliche Routen von München nach Innsbruck" weiterlesen
Lienz Iselturm

Ende März waren wir für eine Nacht in Matrei in Osttirol. Von dort aus ist man schnell in den Bergen oder auch in Lienz, einem kleinen, putzigen Städtchen mit ca. 12.000 Einwohnern. Wir sind für ein paar Stunden nach Lienz gefahren, da es sich bereits etwas südlicher und in tieferer Lage als Matrei befindet und man deshalb tendenziell höhere Temperaturen und mehr Sonnenschein hat.

"Ausflug nach Lienz – Rundweg mit Sehenswürdigkeiten" weiterlesen
Kalser Glocknerstrasse Osttirol

Vor einigen Wochen waren wir ein paar Tage in Osttirol. Von Matrei in Osttirol, wo sich unsere Unterkunft befand, bis nach Kals am Großglockner sind es mit dem Auto circa 20 Kilometer. Zwar beträgt die Luftlinie zwischen den beiden Orten nur etwa 4 Kilometer, doch werden sie durch den Rotenkogel mit einer Höhe von 2762 Metern getrennt, den man per Fahrzeug nicht passieren kann.

"Auf der Kalser Glocknerstraße zum Lucknerhaus" weiterlesen
Fahrspass

Wer von seinem Österreich- oder Italien-Urlaub aus in Richtung München nicht die normale Strecke über die Autobahn vorbei an Kufstein fahren möchte, hat viele Möglichkeiten, andere Routen zu wählen. Wir haben bei unserem letzten Urlaub eine neue, abwechslungsreiche Strecke entdeckt, die ich euch nun vorstellen möchte:

"Alternative zur Autobahn E45: Fahrt entlang des Achensees und Tegernsees" weiterlesen
Brennerlandstraße Infiniti Q50 (1 von 1)

Ihr habt Urlaub in Italien geplant und wollt mit dem Auto anreisen? Wer von Bayern aus über Österreich nach Italien einreist, muss etwas Geld für Maut und die Vignette einplanen. Doch es gibt auch Möglichkeiten wie man die Gebühren ganz oder zumindest teilweise umgehen kann. Die Österreichische Vignette Eine Vignette für 10 Tage kostet aktuell 8,90 EUR. Man kann sie bereits in Deutschland, z.B. im ADAC kaufen oder an einer Autobahnraststätte kurz vor der österreichischen Grenze. Auch wer nur für ein paar Stunden Österreich passiert,…“Mautfrei nach Italien – Unsere Tipps” weiterlesen

Eingang Felbertauerntunnel (1 von 1)

Nach unserem Kurzaufenthalt in Hollersbach bei Mittersil sind wir weiter nach Italien gefahren. Dafür bot es sich an durch den Nationalpark Hohe Tauern zu fahren, da dies eine neue Route für uns war und wir nicht die selbe Strecke – den Brenner – hin und zurück fahren wollten. Da die Großglocknerstraße im Winter gesperrt ist, haben wir die Felbertauernstraße mit ihrem über 5 Kilometer langen Tunnel genommen.

"Ausprobiert: Felbertauernstraße nach Italien" weiterlesen
Speichersee bei Kuehtai (1 von 1)

2015 war ein sehr reisefreudiges Jahr für uns. Wir sind quer durch Europa gereist, teils mit dem Auto teils per Flugzeug. Dabei durfte ich viele spannende Orte kennenlernen, die ich gerne alle noch einmal in meinem Leben besuchen würde. Die Wahl der drei Lieblingsorte im Jahr 2015 viel mir dementsprechend schwer, aber letztendlich konnte ich mich doch entscheiden. Hätte ich euch alle Favoriten vorgestellt, wäre die Liste wohl zu lang geworden und ich könnte nicht zu jedem Ort etwas schreiben. Hier also meine Top 3 der schönsten Orte von 2015:

"Besuchte Orte 2015: Meine Top 3" weiterlesen
Silvestermenue (1 von 1)

Das alte Jahr mit einem richtigen guten Essen ausklingen zu lassen ist doch eine super Idee, damit man es auch in guter Erinnerung behält. Manch einer macht zu Hause Raclette oder Fondue, andere servieren ihren Liebsten ein Mehrgänge-Menü und wieder andere – uns eingeschlossen – lassen sich gerne verwöhnen und essen in einem Restaurant oder im Hotel.

"6-Gänge Silvestermenü: Gaumenfreuden zum Jahresabschluss" weiterlesen