Bären in den italienischen Alpen – das sollte man für seine Reise beachten!

In den letzten Monaten sind immer wieder Meldungen von Bärenbegegnungen in den italienischen Alpen, genauer gesagt in der norditalienischen autonomen Region Trentino-Südtirol veröffentlicht worden. Erst kürzlich wurde ein Mensch unweit des Gardasees minutenlang von einem Bären verfolgt – ein Vorfall, der zum Glück glimpflich ausgegangen ist. Doch es gab auch schon eine tödliche Bärenbegegnung: Im April 2023 wurde ein Jogger im Val di Sole im norditalienischen Trentino von einem Bären getötet. Das Val di Sole ist eine Region, die auch bei Touristen für Wanderungen beliebt ist. So langsam fragt man sich als Urlauber, ob man in den italienischen Alpen bei Spaziergängen und Wanderungen überhaupt noch sicher ist. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die aktuelle Situation von frei lebenden Bären in Trentino-Südtirol und Tipps, welche Vorkehrungen man für geplante Wanderungen treffen und wie man sich im Ernstfall verhalten sollte.

8 Tipps, um nachhaltig zu verreisen

Heutzutage wächst das Umweltbewusstsein bei zahlreichen Menschen stetig an. Das Interesse an ressourcenschonenden Reisen rückt dabei ebenfalls immer stärker in den Fokus. Manche Touristen wissen…