Um Skifahren zu können oder einfach nur im Schnee spazieren zu gehen, muss man nicht immer unbedingt in die Alpen fahren. Je nach Wetterlage gibt es auch in Teilen Deutschlands wunderschöne Winterlandschaften. Das Fichtelgebirge, das man von Bayreuth aus nach etwa 20 Minuten Fahrzeit erreicht, ist eine davon: Berge von bis zu 1.050 Metern Höhe, Skipisten mit Flutlicht, Rundwanderwege und etliche Loipen laden hier zu winterlichen Spaß ein.

Weiterlesen "Skifahren im Fichtelgebirge"
Coca Cola Weihnachtstruck Tour 2014

Endlich stehen wieder die Termine der diesjährigen Coca Cola Weihnachtstruck-Tour fest. Im Jahr 2017 werden die Coca Cola Weihnachtstrucks fünf deutsche Städte besuchen. Hier ein Überblick über die Stationen der Coca Cola Trucks im Winter 2017:

  1. Schwabach, 25.11.2017 am Königsplatz
  2. Kassel, 03.12.2017 in der Oberen Königstraße 8
  3. St. Ingbert, 10.12.2017 am Markt 12
  4. Magdeburg, 15.12.2017 an der Johanniskriche
  5. Grimma, 16.12.2017 am Markt 16 (Rathaus)    (jeweils von 14-19 Uhr)
Weiterlesen "Coca Cola Weihnachtstruck Tour 2017 – alle Termine und Infos"
Lido di Jesolo Strand

Um Urlaub am Meer zu machen, muss man nicht unbedingt weit mit dem Flugzeug fliegen. Die umliegenden Meere erreicht man je nach Wohnort in bereits wenigen Stunden. Wir Bayern sind beispielsweise in weniger als sechs Stunden Fahrzeit an der italienischen Adria, lebt man im Norden Deutschlands, erreicht man die deutsche und / oder dänische Ost- oder Nordseeküste in relativ kurzer Zeit.

Weiterlesen "Mit dem Auto schnell in den Urlaub ans Meer"
2017-05-27 13

Ein beliebtes Ausflugsziel im Fichtelgebirge ist der Weißenstädter See. Mit einer Gesamtfläche von 48 Hektar ist er der größte See der Region und bietet ein schönes Panorama auf den Waldstein und den Schneeberg, den höchsten Berg Nordbayerns. Was man am und auf dem See alles unternehmen kann, möchten wir euch im Folgenden vorstellen.

Weiterlesen "Ausflugstipp: Weißenstädter See im Fichtelgebirge"
IMG_2653

Italienische Restaurants gibt es an fast jeder Ecke. Umso schwieriger wird es, wenn man sich für einen Italiener entscheiden möchte. Tripadvisor und google-Bewertungen sind eine gute Möglichkeit, um sich über die Besonderheiten oder auch negativen Aspekte eines Restaurants zu informieren. Doch trotz der Bewertungen bleiben viele Restaurants übrig, die gutes Essen und einen angenehmen Service versprechen. Damit die Suche zumindest in Potsdam nicht unendlich lange dauert, möchten wir euch unseren Toptipp der italienischen Restaurants vorstellen.

Weiterlesen "Restaurant-Tipp für Potsdam: Italiener Da Vinci"
Baumwipfelpfad Bayerischer Wald1

Inzwischen gibt es in Deutschland mehr als ein Dutzend Baumwipfelpfade. Hier kann man inmitten der Natur oder genauer gesagt in Augenhöhe mit den Baumkronen auf Holzwegen spazieren gehen. Highlight ist meist ein Holzturm, bei dem es nochmal um mehrere Meter nach oben geht und man am höchsten Punkt einen beeindruckenden Ausblick auf das Waldareal und die Umgebung hat. Vor einiger Zeit habe ich den Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald besucht, der mit einer Gesamtlänge von 1.300 Metern zu den längsten Baumwipfelpfaden der Welt gehört.

Weiterlesen "Ausprobiert: Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald"
DSCN5315

Bamberg sollte jeder einmal gesehen haben. Wenn man durch die engen Gässchen der Altstadt flaniert, hat man fast das Gefühl im Mittelalter gelandet zu sein. Vereinzelt stehen moderne Häuser, die sich stark vom traditionellen Baustil unterscheiden und einen zurück in die Gegenwart bringen. Hier eine Übersicht über die Orte, die man in Bamberg nicht verpassen sollte:

Weiterlesen "Ausflug nach Bamberg: Die Top Sehenswürdigkeiten"
blick auf großer feldberg

Obwohl die Stadt Frankfurt am Main und ihr Umland nur gut 110 Meter über dem Meeresspiegel liegen, kann man auch dort Schnee finden. Denn nur wenige Kilometer vom belebten Stadtzentrum entfernt erhebt sich ein 880m hoher Berg: Der Große Feldberg. Wenn es im Winter bei Temperaturen um die null Grad in Frankfurt selbst nur leicht schneit bzw. regnet, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es 770 Meter weiter oben kühl genug ist, sodass der Schnee liegen bleibt und die Landschaft in ein weißes Winterparadies verwandelt wird. Meist liegt am Feldberg sogar noch Schnee, wenn in der Metropolregion selbst schon die ersten Frühlingsanzeichen zu erkennen sind.

Weiterlesen "Der Große Feldberg: Schnee unweit von Frankfurt am Main"
Freizeitland Geiselwind Achterbahn

Wenn man die richtige Zeit erwischt und sich einen Freizeitpark aussucht, der nicht einer der fünf größten in Deutschland ist, hat man eine hohe Wahrscheinlichkeit, fast alleine dort zu sein. Wir waren vor einiger Zeit im Freizeit-Land Geiselwind, einem Park von 400.000 m² Fläche und etwa 100 Attraktionen (darunter z.B. drei Achterbahnen und fünf Shows) und konnten jedes Fahrgeschäft ohne Wartezeit nutzen.

Weiterlesen "Einen Freizeitpark fast für sich alleine!"
Silvesterreise

Wen nach den Weihnachtsfeiertagen die Lust packt, den Jahreswechsel nicht zu Hause sondern irgendwo anders zu verbringen, sollte nicht bis zum letzten Tag warten, etwas zu buchen. Denn je später man dran ist, umso schwieriger ist es in der Regel die passende Reise zu finden und auch die Preise steigen eher an als zu fallen. Wo man am besten für die Spontanreise sucht und was man dabei beachten muss, möchten wir euch im Folgenden vorstellen.

Weiterlesen "Spontan über Silvester verreisen – unsere Tipps"
2016-12-03 15

Am ersten Dezemberwochenende findet jährlich ein Töpfermarkt im Schlosshof von Thurnau statt. Bisher kannte ich Thurnau nur vom Vorbeifahren, nachdem wir aber eine zweitägige Tagung im Schloss hatten, lernte ich den Ort doch etwas mehr kennen. Ein Flyer machte mich auf den Weihnachtsmarkt aufmerksam. Da das Wetter an dem Wochenende gut war, haben wir einen kleinen Ausflug dorthin unternommen.

Weiterlesen "Ausflugstipp für Oberfranken: Thurnau mit seinem Schloss und Weiher"
kaffeebohnen-2

Wenn wir unterwegs sind – egal ob in Deutschland oder woanders – und in ein Café einkehren, darf ein Cappuccino natürlich nicht fehlen. Ein richtig guter Cappuccino braucht in meinen Augen eine dicke Portion Milchschaum, auf der der Zucker liegen bleibt. Bevor ich mit dem eigentlichen Trinken beginne, löffel ich gerne etwas von dem Schaum und dem Zucker ab – die Kombination schmeckt einfach herrlich. Doch nicht nur der Milchschaum ist entscheidend, ob ein Cappuccino schmeckt oder nicht, auch der Kaffee muss aromatisch und gut sein. Doch woran erkennt man eigentlich, ob man gut gerösteten Kaffee vorgesetzt kriegt, der nicht gesundheitsschädigend ist? Die Antwort gab uns Andreas Berndt während einer Führung durch seine eigene Kaffeemanufaktur.

Weiterlesen "Zu Besuch bei der Hannoverschen Kaffeemanufaktur"