Spaghetti mit Kaiserbohnen und Rinderhüftsteak

Spaghetti mit Bohnen und Fleisch

Ein schnelles Essen für alle, die gerne Spaghetti und Bohnen essen und gleichzeitig nicht auf Fleisch verzichten wollen.

Zutaten für 3 Personen:
– 300g Spaghetti
– 1 Schale frische Kaiserbohnen
– 3 Frühlingszwiebeln
– 250 – 350g Rinderhüftsteak
– Cremefine (halbe Flasche)
– Salz und Pfeffer
– etwas Zitronensaft
– etwas Chilipulver
– (Knoblauch-) Öl

Zubereitung:
Heißes Wasser zum Kochen bringen und Spaghetti dazugeben und ca. 10 Minuten kochen lassen. Anschließend Spaghetti in einem Sieb auffangen und abtropfen lassen. Kaiserbohnen waschen und für 2 Minuten in kochendes Wasser geben, danach ebenfalls gut abtropfen. Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden. Rinderhüftsteak in Längsstreifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und im Öl anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und Frühlingszwiebeln und Bohnen im übrigen Fett anbraten. Spaghetti und Fleisch hinzufügen, mit Mascarpone, Zitronensaft, Chilipulver und Salz und Pfeffer abstimmen und alles gut vermischen.

Alternativ zu den Bohnen kann man auch Erbsen oder Spargel verwenden. Je nach Belieben kann man mehr oder weniger Chilipulver hinzugeben – je nach erwünschter Schärfe. Dazu schmeckt besonders frisch geriebener Parmesan-Käse. Uns hat die Kombination aus Nudeln, Rindfleisch und Bohnen sehr gut geschmeckt.

Spaghetti mit Bohnen und Fleisch

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.