Kuchen und Torten im Glas

Torte im Glas

Lust auf etwas Neues? Wie wäre es mit kleinen Kuchen in Gläsern, anstatt einem Großen? Wir haben diese Idee mit verschiedenen Kuchen und sogar Torten ausprobiert und sind durchweg begeistert. Alle Infos und Tipps zum Kuchen im Glas gibts hier:

Warum überhaupt Kuchen im Glas?

Der Trend für Süßspeisen geht in die Richtung, kleine fertige Portionen zu servieren und keine große Schüssel oder Platte mehr hinzustellen. Das gilt sowohl für Desserts wie Schokoladenmousse oder fruchtige Joghurtcremes als auch für trockene Kuchen oder Torten. Die Vorteile sind, dass jeder Gast sein eigenes Glas hat, man die einzelnen Speisen portionieren kann und es einfach schicker aussieht.

Welche Gläser eignen sich dafür?

Am besten eignen sich unbedruckte Gläser, damit man den Inhalt und seine Schichten gut sehen kann. Breite, hohe Gläser bieten genug Platz und man hat keine Schwierigkeiten die Nachspeise daraus heraus zu löffeln. Gläser, die nach unten hin schmaler werden und Gefäße mit einem schlanken Hals sind eher weniger geeignet.

Wie backe ich einen Kuchen im Glas?

Das Backen funktioniert genauso wie bei einem normalen Kuchen. Der einzige Unterschied ist, dass man den Teig nicht in eine große Backform gibt, sondern auf einzelne Gläser verteilt. Bei trockenem Kuchen muss man bedenken, dass der Teig während des Backens aufgeht, deshalb das Glas nur zur Hälfte mit dem Teig füllen. Wichtig: Lieber dicke Gläser verwenden und den Backofen auf eine nicht zu hohe Temperatur stellen, damit die Gläser nicht zerspringen. Die Backzeit verkürzt sich um etwa 1/3 der Zeit. Am besten immer beobachten, ob die kleinen Kuchen braun werden und ggf. mit einem spitzen Gegenstand (z.B. Messer oder Spieß) einstechen und überprüfen, ob noch Teig hängen bleibt oder ob er schon fertig gebacken ist.

Bei Desserts oder Torten ohne Backen geht die Vorbereitung etwas schneller. Einfach die Zutaten laut Rezept vermengen (3/4 der Mengenangaben genügen für ca. 8 Gläser) und dann Schicht für Schicht in das Glas geben. Mit einem Löffel kann man die unterschiedlichen Dessertcremes gut verteilen. Natürlich kann man als oberste Schicht auch eine Schokoladenglasur wie bei einem “echten” Kuchen geben. Alternative Dekorationen sind Früchte, Schokostreusel oder Süßigkeiten, die man auch im Dessert selbst wiederfindet.

Wie kommt der Kuchen im Glas bei Gästen an?

Junge Menschen kennen den Trend womöglich schon aus Restaurants. Unsere Gäste fanden die Idee sehr gut, obwohl manche von ihnen seit mehr als 50 Jahren nur traditionellen Kuchen aus der Backform gegessen haben. Für sie war es ein elegantes Kaffeetrinken, das für einen Wow-Effekt sorgte. Wir servierten ihnen übrigens eine Yoguretten-Erdbeer-Torte im Glas (siehe erstes Bild)

Der einzige Nachteil…

ist lediglich der, dass man mehr Geschirr zum Abspülen hat, falls manche Gäste mehr Gläser essen. Aber wer eine Spülmaschine besitzt, wird damit kein Problem haben.

Probierts doch einfach mal aus und kreiert eure eigenen Desserts und Kuchen im Glas!

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.