Restaurant Tipp für Riminiurlauber

Kategorien Emilia Romagna, Italien, Reisewelt
IMG_0463

In den Küstenorten entlang der italienischen Adria gibt es zahlreiche leckere Restaurants, die frischen Fisch, Pasta, Pizza oder andere Köstlichkeiten anbieten. Verbringt man seinen Urlaub in der Emilia-Romagna, so hat man also genügend Auswahl fürs Abendessen, wenn man keine Halbpension im Hotel gebucht hat. Wer jedoch auch einmal außerhalb der Touristenorte etwas zu Abend essen möchte und mobil ist, der sollte unbedingt einmal ins Hinterland fahren. Mein absolutes Lieblingsrestaurant unweit von Rimini ist das “Due Torri” in Torriana. Jeder der dort einmal war, kommt mit Sicherheit auch ein zweites Mal!

Das Besondere an dem Restaurant ist seine Lage: Es befindet sich auf der Spitze eines Berges (ca. 300 NN), inmitten einer alten Burganlage. Von dort aus hat man einen fantastischen Blick auf die Küste, San Marino, Verucchio und die anderen kleinen Dörfer in der Umgebung. Am Abend kann man hier auf der großen Panoramaterrasse essen und dabei die Emilia-Romagna überblicken. Man sitzt im Prinzip direkt über den Ort Torriana und schaut auf die Dächer dessen Häuser. Sollte es zu kalt für Außen sein oder anfangen zu regnen, gibt es noch zahlreiche Tische innen in der Burganlage (In einem Speisesaal hängen Bilder von der Restauration der alten Gemäuer – wirklich sehr interessant).

 

Das Essen im Due Torri ist perfekt. Man kann à la carte essen oder das Menü bestellen. Bei unserem letzten Besuch haben wir uns für das “kleine” Menü für 25 EUR pro Person entschieden und haben es nicht bereut. Zuerst brachte der Kellner einen Gruß aus der Küche, anschließend eine riesige kalte Platte mit Schicken, Käse, Aufstrich und dem in dieser Region bekannten Piadina.  Wir waren eigentlich danach schon satt, doch es folgten noch zweierlei Nudelgerichte und ein Grillteller mit allen möglichen Fleisch und gegrilltem Gemüse als Beilage. Zum Abschluss gab es noch einen Espresso. Für das Geld bekommt man hier wirklich sehr viel und wir verbrachten fast den ganzen Abend unter dem Sternenhimmel mit Essen.

Da das Due Torri im Hinterland liegt, spricht man hier kein Deutsch. Man kann sich aber auf Englisch mit den Kellnern unterhalten. Die Speisekarte ist auf italienisch geschrieben, am besten nimmt man also ein Wörterbuch mit.

Due Torri Torriana

Uns wird das Due Torri auf jeden Fall wieder als Gast begrüßen dürfen, sobald wir wieder in der Gegend sind. Hier kann man den Abend wirklich perfekt ausklingen lassen und solch eine Aussicht habe ich wirklich noch nirgends anders erlebt. Das Essen ist lecker, die Kellner sind freundlich, der Ausblick ausgezeichnet – es gibt also nichts was gegen einen Besuch im Due Torri spricht (außer natürlich man hat kein Auto um es zu erreichen^^).

Übrigens: Das Restaurant hat ab 19 Uhr geöffnet und die genaue Adresse lautet: Via Castello 15, Torriana

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.