Empfohlene Reisezeit für Urlaub in Andalusien

Andalusien Fruehjahr

Spanien ist ein beliebtes Reiseziel, da es viel Sonne, schöne Strände, hügelige Landschaften und gutes Essen verspricht. Wir sind innerhalb der letzten drei Jahre zweimal nach Spanien geflogen – genauer gesagt in die Region Andalusien. Unseren ersten Urlaub verbrachten wir in Fuengirola, ca. 20 km von Malaga entfernt an der Costa del Sol. Gerade erst sind wir aus einem 5-tägigen Urlaub in Conil de la Frontera, einem Fischerdorf an der Costa de la Luz zurückgekommen. Somit konnten wir sowohl die Atlantikküste als auch die Mittelmeerküste von Andalusien im Frühjahr und im Sommer kennenlernen.

Andalusien im Sommer
Unser Urlaub an der Costa del Sol war Anfang September. Zu dieser Zeit herrschten noch warme bis heiße Temperaturen (zwischen 25-35°C an der Küste) und das Meer war zum Baden noch ausreichend aufgewärmt. Wir waren einen Tag in Granada im Inland, wo es sogar noch knapp 40°C hatte. Bis auf einen Tag, an dem es bewölkt war und ab und an regnete, konnten wir sogar Abends in kurzer Hose und T-Shirt herumlaufen ohne zu Frieren. DieGegend war ziemlich ausgetrocknet, bei unserer Autobahnausfahrt entdeckten wir sogar einen ausgebrannten Baum. Für mich waren die Temperaturen im September sehr angenehm und wir konnten viele sonnige Tage am Strand verbringen um uns zu bräunen.

Andalusien im Frühjahr
Unser zweiter Spanienurlaub fand dieses Jahr im März statt. Die Temperaturen lagen dabei zwischen 15-25°C und somit deutlich höher als die durchschnittlichen Temperaturen in Deutschland zu dieser Zeit. Da der Wind im Frühjahr noch recht frisch ist und es häufig auch zu Regenfällen kommt, braucht man – gerade wenn die Sonne nicht scheint – doch noch lange Hosen und eine Jacke. Mit etwas Glück kann man aber auch ein Wetterhoch erwischen, sodass man einige Tage Temperaturen deutlich über 20°C hat und somit ausgiebig Sonnenbaden kann. Erwischt man eine windstille sonnige Ecke, so spürt man die Intensität der andalusischen Sonne und kann sogar im Frühjahr schnell einen Sonnenbrand bekommen (ich spreche hier aus eigener Erfahrung). Im März kann man wunderbar Strandspaziergänge unternehmen, da die Strände noch nicht überfüllt sind. An der Costa de la Luz gibt es zahlreiche Pinienwälder, durch die man lange Panorama-Touren unternehmen kann. Die Gegend war zu unserer Reisezeit sehr grün und saftig und die Pflanzen begannen gerade zu Blühen. Am Flughafen in Jerez de la Frontera hatte es an unserem Heimreisetag um 18 Uhr sogar noch 29°C. Da die Stadt im Inland liegt und somit nicht vom frischen Wind am Atlantik beeinflusst wird, ist es hier normalerweise immer ein paar Grad wärmer als an der Küste.


Fazit
Ich kann sowohl einen Urlaub in Andalusien im Frühjahr als auch im Sommer bzw. Spätsommer empfehlen. Wer gerne spazieren geht, nicht unbedingt am Strand liegen möchte, sondern sich auch gerne bei einer Tasse Kaffee oder am Pool in die Sonne setzt, sollte die früh-jährliche Reisezeit in Betracht ziehen. Denn hier sind noch weniger Touristen vor Ort und die Hotelpreise sind deutlich niedriger als im Hochsommer. Diejenigen, die jedoch Hitze bevorzugen und ausgiebig im Meer baden wollen, sollten lieber im Sommer nach Andalusien reisen.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

  1. […] 3. Klima Sowohl an der Costa del Sol als auch an der Costa de la Luz herrschen im Sommer angenehme Badetemperaturen. Im Herbst und Frühjahr sind die Temperaturen milder als bei uns und mit etwas Glück kann man sogar schon zu diesen Jahreszeiten ein Bad nehmen. Der Atlantik der Costa de la Luz ist rauer und deshalb stets kälter als das Mittelmeer an der Costa del Sol. Auch ist der Wind im Westen Andalusiens stärker und frischer. Die empfohlene Reisezeit für Andalusien habe ich in einem extra Artikel beschrieben. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.