Passo Pennes – auch bekannt als Penser Joch

IMG_2406

Wem die Autobahn nach Bozen zu langweilig wird, der hat neben der Brennerlandstraße noch weitere Alternativen, die er mit seinem PKW ausprobieren kann. Auch für Stauumfahrungen zwischen den größeren Orten entlang der Autostrada del Brennero findet man meist eine spannende neue Straße, auf der weniger Reiseverkehr ist. Ein Blick auf die Karte des Navigationssystems ist dafür sehr hilfreich.

So haben auch wir während unseres letzten Italienurlaubs das Penser Joch als Alternative zur Brennerautobahn bzw. -landstraße gefunden. Die Passstraße verbindet die Städte Bozen und Sterzing miteinander und entspricht fast der direkten Luftlinie Innsbruck – Bozen.

Mich erinnert das Penser Joch stark an das Timmelsjoch – kein Wunder, denn beide befinden sich in unmittelbarer Nähe. Es ist nur etwas kleiner, weniger stark befahren und dazu noch kostenlos. Von Sterzing aus geht es erstmal mehrere Kilometer durch den Wald, bis man die Baumgrenze erreicht hat und auf die karge Hochalpenlandschaft stößt. Von dort aus hat man spektakuläre Blicke in alle Richtungen. Natürlich sollte man wie bei anderen Passstraßen auch Serpentinen mögen und keine Höhenangst haben. Ist man am höchsten Punkt mit 2211 Metern NN angekommen, erwartet einen eine kleine Berghütte mit typischen Gerichten aus Südtirol und ein Minigipfel, den man besteigen kann und auf dem sich ein kleines Windrad und eine Holzbank befinden. Unterwegs begegnet man vielen Motorradfahrern, die Spaß an den Kurven haben. Obwohl wir mit einem großen VW Touareg unterwegs waren, hat uns der kurvenreiche Pass sehr gut gefallen. Natürlich macht das ganze mit einem sportlichen Wagen umso mehr Spaß. Uns wird der Passo Pennes deshalb bald wieder sehen!

Tipp: Neben dem höchsten Punkt haben wir einen weiteren tollen Panoramapunkt entdeckt. Mehr dazu hier!

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.