Buchrezension: Angeleint von Katharina von der Leyen

Bereits unser Welpen-Praxisbuch, das wir damals für Barkleys Erziehung besorgt haben, ist von der Autorin Katharina von der Leyen verfasst. Nun haben wir ein weiteres Buch von ihr in unserem Repertoire mit dem Titel „Angeleint – Entspanntes Leinentraining für Mensch und Hund“. Für wen das Buch geeignet ist und warum ich das Buch weiterempfehlen kann, möchte ich euch nun vorstellen:

Für diejenigen, die wie wir einen sehr aufgeweckten, neugierigen Hund haben, der am liebsten überall hinlaufen würde und dem es schwer fällt, ohne Schnüffeln neben einem an der Leine zu laufen, ist das Buch perfekt. Warum? Weil darin aufgezeigt wird, wie man Stück für Stück erreicht, dass der Hund höflich an der lockeren Leine geht und warum eine Leine wichtig für eine gute Mensch-Hund-Beziehung ist. Das Buch richtet sich sowohl an Personen, die bereits einen Leinenrambo haben, als auch an frischgebackene Eltern eines Welpens.

Zunächst werden im Buch allgemeine Informationen zu Halter, Hund und Leine gegeben und erklärt, welche Eigenschaften eine Leine haben sollte. Anschließend werden Tipps vorgestellt, wie ein Leinentraining für Hunde in unterschiedlichen Stadien aussehen kann. Besonders spannend ist auch das Kapitel „Die Macht der Worte“. Ich habe viel zu lang die Leine als Instrument genutzt, um Barkley zu signalisieren, was ich von ihm möchte, anstatt die Leine nur als Unterstützung zu sehen und viel mehr mit der eigenen Stimme zu arbeiten. Das Buch bringt einen selbst zum Nachdenken und man achtet beim Spaziergang plötzlich ganz anders auf den Kontakt zum Hund. Das letzte und vermutlich wichtigste Kapitel für die meisten widmet sich dem „Leinenalltag“. Hier lernt man viel darüber, wie man sich bei Reizüberflutungen verhalten sollte, wie Krisenmanagement bei Leinenspaziergängen funktioniert und wie man Begegnungen an der Leine erfolgreich meistert.

 

Fazit: Wie bei den meisten Hunderatgebern des Verlags Gräfe und Unzer überzeugt das Buch durch die abwechslungsreiche Gestaltung. Neben informativen Texten ist das Buch gefüllt mit Bildern und kleinen Hundezeichnungen, wodurch das Lesen noch mehr Spaß macht. Die Autorin schreibt so lebendig, als ob sie im direkten Dialog mit einem steht. Uns hat das Buch bereits weitergeholfen bei unserem Leinenführigkeitstraining, auch wenn wir natürlich noch fleißig weiter üben müssen.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.