Schokoladenmanufakturen und ihre Pralinen

Meine Pralinen von "Art of Chocolate"

In diesem Bericht möchte ich euch zwei Schokoladenmanufakturen aus Bayern vorstellen.
Schocolat und Art of Chocolate – wie die Namen schon verraten dreht sich hier alles um Schokolade.

Die Manufaktur mit dem Namen “Schocolat”:

Diese Manufaktur ist direkt an der A9 zwischen Nürnberg und München, an der Ausfahrt Hilpoltstein (Nr. 56) gelegen. Somit ist die Lage optimal für Pendler oder Reisende, die eine kurze Rast einlegen wollen. Nebenan befinden sich noch eine Tankstelle und ein McDonalds. Die Manufaktur ist kaum zu übersehen, das Logo kann man bereits von der Autobahn aus erkennen.

Neben dem Verkaufsraum mit riesiger Pralinentheke gibt es ein Café in dem man neben ein Stück Kuchen auch Kaffee genießen kann.
Für 3 Euro kann man an einer Produktionsführung teilnehmen. Diese habe ich leider noch nicht unternommen, möchte ich aber in nächster Zeit unbedingt einmal machen.

Sehr zu empfehlen sind die Pralinen an der offenen Theke. 100g kosten hier etwa 4€. Immer wenn ich in Richtung München fahre lege ich hier einen Stop ein um entweder Pralinen für mich selbst oder als Geschenk mitzunehmen 😉 Die Pralinen gibt es in allen Formen und Farben – eckig, rund, herzförmig, hell, dunkel…

Meine selbst zusammengestellte Pralinenkollektion

Die “Art of Chocolate”-Manufaktur

Zu finden ist diese Manufaktur in der Nähe der A3 zwischen Bamberg und Würzburg. Sie befindet sich direkt neben dem bekannten Wertheim Village in der gleichnamigen Ortschaft.
Ich bin zufällig auf diese Manufaktur gestoßen, als ich unterwegs nach Frankfurt war.

Auch hier gibt es eine unglaubliche Auswahl an Schokoladensorten – sei es essbare Schokolade oder Trinkschokolade, Bruchschokolade oder Pralinen. Ich konnte mich lange nicht entscheiden, was ich mir kaufen sollte, doch letztenendes entschied ich mich auch hier für Pralinen von der Theke.
Im Vergleich zu “Schocolat”-Pralinen gibt es diese nur in eckiger Form mit verschiedenen Mustern. Der Preis für 100g liegt auch etwas bei 4€.
Ein Café befindet sich ebenfalls mit vor Ort.

Meine Pralinen von “Art of Chocolate”

Insgesamt komme ich zu dem Ergebnis, dass beide Schokoladenmanufakturen sehr leckere Süßigkeiten anbieten und eine große Auswahl besitzen. Auch die Preise sind bei beiden angemessen.
Jeder, der zufällig mal in der Gegend von einem der beiden Manufakturen ist, sollte unbedingt eine Pause einlegen und selbst einmal die Köstlichkeiten probieren.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.