IAA in Frankfurt 2011

Kategorien Autowelt, Eventwelt
ehrle wasch

Alle 2 Jahre findet die IAA – die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt statt. Letztes Jahr war ich auch mit dabei. Wer glaubt, dass diese Veranstaltung nur etwas für Männer ist hat sich geirrt. Zwar dreht sich hier alles rund ums Auto, jedoch sind die ausgestellten Objekte für jeden sehr sehenswert.

Leider waren wir an einem Samstag auf der IAA, der meistbesuchte Tag, sodass man bei den ersten Hallen kaum Gelegenheit hatte, sich die Autos genau anzuschauen. Dies wurde aber von Halle zu Halle besser, da sich die anfängliche Menschenansammlung immermehr verteilte.

BMW und viele weitere Automarken stellten ihre neusten Prototypen von Elektroautos vor. Doch viele dieser Autos sind noch nicht gut genug entwickelt um die Ideen zu verwirklichen. Doch wer weis, wie es in den nächsten paar Jahren aussieht.

Außerhalb der 13 Hallen gab es mehrere Geländeparcours, die man als Beifahrer bewältigen durfte. Wir fuhren eine Runde mit im neuem Touareg.

Getestet wurden u.a. die Neigungsfähigkeit des Autos, der Bergabfahrassistent und die rund-um-Kamera des Autos. Nach dieser aufregenden Fahrt meldeten wir uns gleich noch für eine weitere in einem anderen Wagen an 😉

Neben dem Polizeistand, der den neuen Opel Ampera präsentierte, gab es außen noch jede Menge zu entdecken. Ehrle stellte seine neusten Waschanlagen vor und Ford zeigte seine neuste Einpark- und Ausparktechnik.

Audi ließ für die IAA sogar eine extra Halle anfertigen. Die Architektur davon war sehr beeindruckend: Im Inneren des Gebäudes befand sich eine Rennstrecke für die Audifahrzeuge, von der ein kurzes Stück außerhalb lag. So konnte man von außen die Autos vorbeirasen sehen. Auch innen war viel Kreativität im Spiel. Die Vorführhalle war mit einer riesigen Leinwand ausgestattet und einer Fläche, auf der im Wechsel die neusten Autos vorgestellt wurden. Um die Halle herum lag die Rennstrecke, auf der während der Präsentation die schnellen Audis über den Köpfen der Zuschauer hinwegfuhren.

Mir hat die IAA 2011 sehr gut gefallen und wenn ich Zeit habe, werde ich auch im Jahr 2013 wieder ein Besucher sein.

 

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

1 Gedanke zu „IAA in Frankfurt 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.