Online eine Sprache lernen – meine Erfahrungen

In der Schule ist es meist noch Pflicht, wenn man älter wird, würde man gerne freiwillig noch eine neue Sprache lernen. Doch meistens findet man dafür kaum Zeit oder denkt, dass man sich dafür sowieso zu dumm anstellt. Heutzutage gibt es aber so viele Möglichkeiten, auch außerhalb der Schule, Sprachen zu lernen. Am flexibelsten und deshalb gerade für viel beschäftigte Personen gut geeignet, ist das Online-Sprachenlernen.

Ich möchte euch kurz von meinen eigenen Erfahrungen vom Online-Sprachenlernen erzählen:Nach unserem Urlaub in der Türkei, der mittlerweile auch schon wieder fast 10 Jahre her ist, hat mich die türkische Sprache nicht mehr losgelassen. Während unseres Aufenthalts im Land lernte ich bereits ein paar wenige Sätze, die mir ein Hotelangestellter beibrachte. Zuhause angekommen, war ich total motiviert, einen Sprachkurs zu besuchen. Also suchte ich direkt bei der Volkshochschule nach einem geeigneten Kurs, um als Anfänger die Fremdsprache Türkisch zu lernen. Ich fand auch einen Kurs, doch leider zu völlig unpassenden Zeiten. Deshalb entschloss ich mich, die Sprache inklusive Vokabeln und Grammatik selbst zu lernen. Im Internet stieß ich auf einige Lektionen und schaffte es sogar, meinen Wortschatz zu erweitern und das Alphabet lesen zu können. Was mir jedoch fehlte war ein fester Sprachkurs mit Struktur und der auf die einzelnen Lektionen aufbaut. Ich lernte mal auf dieser Website, mal auf einer anderen und mir fehlte deshalb der Zusammenhang. Nach ein paar Monaten habe ich damals das Türkisch lernen leider wieder aufgegeben. Doch innerhalb der letzten Jahre hat sich viel getan, inzwischen gibt es ein größeres Angebot an digitalen Material zum Sprachenlernen und auch einige Anbieter, die fertige Lernmodule anbieten.

Der Vorteil, den man beim Online-Sprachenlernen gegenüber dem Lernen anhand von Arbeitsblättern oder Büchern hat ist der, dass man immer sofort Rückmeldung erhält, ob man eine Aufgabe richtig gelöst hat oder nicht. Seit ein paar Wochen habe ich wieder damit angefangen, die türkische Sprache weiter zu lernen. Ich habe mich bei Babbel.com, einer der bekanntesten Plattformen zum Sprachenlernen, angemeldet und habe schon zwei Lektionen erfolgreich abgeschlossen. Das Lernen mit Babbel macht wirklich Spaß und die Erfahrungen der Babbel Nutzer sind außergewöhnlich positiv. Auf solch eine Art und Weise ist das Sprachenlernen wirklich spielerisch leicht und der große Vorteil gegenüber eines VHS-Kurses ist der, dass ich jederzeit flexibel üben kann, wann immer es die Zeit zulässt. Neben Türkisch gibt es dort noch 13 weitere Sprachen, die man lernen kann. Der Aufbau der Lektionen gefällt mir sehr gut und man fühlt sich weder unter- noch überfordert. Die Lerneinheiten werden hier übrigens in Zusammenarbeit von Sprachwissenschaftlern und Lehrern entwickelt und das merkt man auch. Hilfreich finde ich vor allem den intelligenten Wiederhol-Manager, der sich am eigenen Kenntnisstand orientiert und mit dem man seine Problembereiche effizient angehen kann. Ich bin gespannt, ob ich diesmal länger dabei bleibe, meine Türkischkenntnisse aufzubessern und sie bei der nächsten Türkeireise hoffentlich verständlich anwenden zu können.

Wie ihr seht, kann jeder jederzeit mit dem Lernen seiner Wunschsprache anfangen. Wenn ihr also schon immer eine Sprache lernen wolltet, ihr aber noch nie so richtig damit angefangen habt, dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt dafür! Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.