Tipps fürs perfekte Weihnachtsfest

Kategorien Lifestyle, Verschiedenes
Tipps für Weihnachten

Bald ist es schon wieder so weit: Der Heiligabend steht vor der Tür. Bis dahin sollte man alle Geschenke besorgt, das Essen eingekauft und sonstige Erledigungen gemacht haben. Doch wie kann ich dafür sorgen, dass meine Weihnachtsfeier in diesem Jahr etwas besonderes wird und bei allen für gute Stimmung sorgt? Hier habe ich ein paar Tipps zusammengefasst, auf was man bei der Weihnachtsplanung alles achten sollte.

1. Das richtige Essen wählen

Es gibt viele traditionelle Weihnachtsgerichte, wie beispielsweise Gänsebraten, Schmorbraten, Rehbraten, Bratwürste mit Kartoffelsalat oder Fondue, die man alljährlich zu Weihnachten zubereitet. Welches Gericht am besten zum eigenen Fest passt, ist von den Gästen und der Personenanzahl abhängig. Hat man Vegetarier zu Gast, sollte man darauf achten, dass es nicht nur Fleisch, sondern auch genügend Gemüse gibt. Hier wäre Raclette oder Fondue eine gute Lösung, da jeder selbst seine Zutaten bestimmen kann. Hat man viele Kinder im Haus, dann ist ein zeitintensives Essen wie beispielsweise Fondue nicht so sinnvoll, da die Kinder schnell ungeduldig werden und nicht so lange am Tisch sitzen möchten. Auch die Anzahl der Gäste ist entscheidend: Ein Gänsebraten für 15 Personen könnte schwierig werden, wenn man nur einen Backofen und eventuell nur einen Gansbräter besitzt. Je mehr Personen es sind, desto einfacher sollte das Gericht sein, damit jeder gleichzeitig essen kann und genügend davon hat. Bratwürste sind eine gute Möglichkeit für viele Gäste, da man gleichzeitig mehrere Pfannen benutzen kann und sie schnell fertig sind. Wichtig beim Weihnachtsessen ist es also, die Wünsche der Gäste und die Personenanzahl im Auge zu behalten, dann findet man in der Regel auch ein entsprechendes Weihnachtsgericht.

2. Für das richtige Programm sorgen

Eine Weihnachtsfeier besteht natürlich nicht nur aus dem Essen, sondern auch aus einem Rahmenprogramm. Hier möchte ich ein paar Anregungen geben, was man an Weihnachten machen könnte. Ob es für die eigene Weihnachtsfeier passt, muss jeder selbst entscheiden.
Ein Kirchenbesuch an Weihnachten  ist bei den meisten Deutschen selbstverständlich. Normalerweise finden in den umliegenden Gemeinden stets Kindermetten und Weihnachtsgottesdienste am Abend oder spät in der Nacht statt. Meist findet man die Uhrzeiten hierfür in der regionalen Zeitung. Diejenigen, die nicht in die Kirche gehen, können alternativ einen Weihnachtsspaziergang unternehmen oder kleine Überraschungsgeschenke in die Briefkästen von Freunden werfen. Letzteres habe ich letztes Jahr gemacht – alle haben sich sehr darüber gefreut.
Zuhause gibt es auch unzählige Möglichkeiten wie man den Heiligen Abend verbringen kann: Wer kleine Kinder zu Hause hat, sollte unbedingt viel Zeit für das Geschenke verteilen einplanen. Je nachdem ob die Kinder an das Christkind oder den Weihnachtsmann glauben, kann man den Besuch desjenigen simulieren. Entweder verkleidet sich ein Bekannter selbst als entsprechende Person oder man bucht einen Weihnachtsmann, der zu einer vorher vereinbarten Zeit zu Besuch kommt und die Kinder mit Geschenken überrascht. Bei solch hohem Besuch haben die Kleinen ihren Freunden auf jeden Fall eine Menge zu erzählen.
Ist man mit dem Beschenken fertig, kann man den Abend besinnlich zusammen ausklingen lassen. Entweder beschäftigt man sich mit den Geschenken oder man schaut gemeinsam einen Weihnachtsfilm an oder man spielt ein Brettspiel, wofür man das ganze Jahr keine Zeit gefunden hat. Ich denke, es kommt nicht unbedingt darauf an was man macht, sondern dass man bewusst die Zeit mit seinen Liebsten verbringt.

3. Das richtige Geschenk wählen

Das schönste und wichtigste an Weihnachten ist und bleibt für viele das Geschenk. Deshalb sollte man sich darüber auch ausreichend Gedanken machen. Am einfachsten ist es natürlich, wenn die Familienmitglieder Wünsche haben, denn dann kann man die entsprechenden Artikel ohne Stress im Laden oder im Internet einkaufen. Ist jemand jedoch wunschlos glücklich, kann es für den Schenker sehr schwierig werden. Hier gibt es ein paar Tipps, was man Unentschlossenen schenken könnte. Ich persönlich freue mich am meisten über Geschenke, die von Herzen kommen und persönlich sind. Doch es gibt auch Menschen, die mehr wert auf den materiellen Wert eines Geschenks legen. Hier weiß der Schenker vermutlich am besten, über welche Art von Geschenk sich der andere mehr freuen würde.

4. Für die richtige Atmosphäre sorgen

Weihnachten in einem kühlen, leeren Raum zu verbringen ist natürlich nicht gemütlich. Die Atmosphäre während eines Festes spielt selbstverständlich eine wichtige Rolle, um für die perfekte Stimmung zu sorgen. Doch wie erreiche ich eine gute Atmosphäre? Hier helfen Dekoration und Musik: Damit eine Wohnung während Weihnachten zum Wohlfühlen einlädt, sollte man sie mit Weihnachtsdeko schmücken. Ein Weihnachtsbaum kommt immer gut an, am besten natürlich wenn er echt ist. Doch auch andere Weihnachtsdekorationen, wie zum Beispiel Lichterketten, Kerzen, Figuren oder Kissen schaffen eine angenehme Atmosphäre. Und nicht zu vergessen, Musik. Eine besinnliche Hintergrundmusik ist immer sinnvoll, am besten legt man eine CD mit Weihnachtsliedern auf.

Mit diesen vier Tipps sollte die diesjährige Weihnachtsfeier eigentlich erfolgreich gelingen. Wie gesagt, wenn die richtigen Personen an Weihnachten zusammen sind, sollte es sowieso ein perfektes Fest werden, unabhängig davon ob die Rahmenbedingungen hundertprozentig stimmig sind oder nicht.

 

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.