Shopping in Berlin: drei beliebte Einkaufsmöglichkeiten

Alexa Berlin Draufsicht

Unserer Bundeshauptstadt Berlin bietet neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten auch jede Menge Shoppingmöglichkeiten. In Berlin findet jeder was er sucht, egal ob er teure Markenklamotten bevorzugt oder auf der Suche nach günstigen Schnäppchen ist. Wo genau man in Berlin als Tourist gut einkaufen gehen kann, möchte ich hier kurz vorstellen. Damit die Liste nicht zu lang und unüberschaubar wird, habe ich mich nur auf drei beliebte Einkaufsviertel konzentriert.

1. Das Alexa am Alexanderplatz
Das erst im September 2007 eröffnete Einkaufscenter mit dem Namen Alexa hat mit seinen 180 Geschäften die meisten Geschäfte aller Berliner Einkaufszentren. Essen und Shoppen sind hier getrennt: im Obergeschoss gibt es ein Food-Court mit 17 unterschiedlichen Essenslokalen, darunter auch ein McDonalds und ein Currywurstimbiss. Rund die Hälfte der 43.000m² großen Fläche wird für Mode- und Accessoire-Geschäfte genutzt, der Rest verteilt sich neben dem Essensbereich auf Elektronik- und Bücheranbieter. Im Alexa findet man einen Mix aus kleineren Fachgeschäften und den typischen Bekleidungsketten. Wie der Name schon sagt, befindet sich das Alexa direkt neben dem Alexanderplatz, sodass er leicht mit der U-Bahn zu erreichen ist. Autofahrer können ihr Auto in der Tiefgarage parken (~ 1EUR/h), die Platz für 1.600 Autos hat und in der sich sogar eine Autowäscherei befindet. Vom Alexa aus erreicht man den Alexanderplatz innerhalb weniger Minuten. Daher bietet es sich an, die dortigen Geschäfte mit in die Shoppingtour aufzunehmen.

2. Das Eastgate in Berlin/Marzahn
Auch dieses Einkaufszentrum wurde erst im Jahr 2007 erbaut und ist somit noch recht jung. Es hat eine Fläche von 32.000m² und 150 Geschäfte, die auf zwei Ebenen verteilt sind. Neben den bekannten Bekleidungsmarken C&A und H&M, kann man hier u.a. auch bei Peek&Cloppenburg, Deichmann oder Doorbreaker einkaufen. Auf den insgesamt vier Shopping Malls im Eastgate sind auch unterschiedliche Gaststätten und Cafés verteilt. Im Jahr 2012 wurde neben dem Eastgate der Busbahnhof Marzahn geschaffen, sodass man das Einkaufszentrum auch von Berlin Mitte aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Für Autofahrer besonders nett: die erste Stunde im Parkaus ist kostenlos und der Tageshöchstsatz liegt bei nur 4EUR.

3. Schönhauser Allee in Berlin/Pankow
Wer entlang der Schönhauser Allee einkaufen möchte, kann sein Auto im Parkhaus der gleichnamigen Arcaden parken (1EUR/h). Die Schönhauser Allee beginnt am Rosa-Luxemburg-Platz, der sich im Stadtzentrum befindet und verläuft circa drei Kilometer in Richtung Pankow, das sich im Norden Berlins befindet bis es in die Berliner Straße mündet. Entlang der Allee gibt es viele Neubauten und sanierte Altbauten, die die Straße zu einer schicken Shoppingmeile machen. Bekannt ist die Schönhauser Allee wegen ihrer vielfältigen Kontraste aus Geschäftsleuten im nördlichen Teil und Touristen im südlichen Teil und vor allem aus großen Modeketten und kleinen Designershops. Egal was man sucht, hier wird man normalerweise fündig: vom Alltagsbedarf bis zu exklusiven Mode- und Geschenkartikeln, von Buchhandlungen und Szene-Artikeln bis zu Plattenläden, entlang der Schönhauser Allee haben sich unterschiedlichste Geschäfte angesiedelt. Die U-Bahnstationen Schönhauser Allee und Eberswalder Straße dienen als Ausgangspunkt für Shoppingliebhaber, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind.

Alexa Berlin Draufsicht
Aussicht auf das Alexa vom Fernsehturm

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.