Schlauchboote – Geheimtipp für den Sommer

Beim Schlauchboot aufpumpen

Die kalte Jahreszeit ist wieder vorbei und in ein paar Wochen ist es mit Sicherheit wieder so weit: wir knacken die 25°C Grenze. Dann wird es Zeit sich für die Badesaison auszurüsten. Neben Bikinis, Badehandtüchern und Sonnenbrille darf ein wichtiger Gegenstand keinesfalls fehlen: das Schlauchboot.
Egal ob jung oder alt, jeder ist begeistert von einem Schlauchboot. Hat man einmal das Gefühl erlebt, in seinem “eigenen Boot” zu sitzen und dies in unseren heimischen Gewässern zu manövrieren, so will man es nicht mehr missen. Ich selbst kann mich seit 5 Jahren stolzer Schlauchbootbesitzer nennen, der das steuern schon sehr gut beherrscht. Von Jahr zu Jahr steigt die eigene Lenkfähigkeit und auch die erforderlichen Bauch- und Armmuskeln werden aufgebaut.

Auch ich habe heuer schon meine Schlauchbootsaison eröffnet und die ersten paar Stunden auf dem Wasser verbracht. Hier ein paar Bilder von unserem ersten Ausflug am Hirschaider Baggersee:

Beim Schlauchboot aufpumpen

Baggersee bei Hirschaid

ideale Pumpe fürs Schlauchboot

Und für alle, die Interesse am Schlauchboot fahren haben, habe ich hier kurz die wichtigsten Informationen darüber zusammengefasst:

Welche Arten von Schlauchbooten gibt es? Was sind Vor- und Nachteile davon?
Im Prinzip gibt es 2 Arten von Schlauchbooten: das klassische Schlauchboot und das Kajak Schlauchboot. Vorteil des klassischen Schlauchbootes hingegen des Kajaks ist der Komfort und die Gemütlichkeit. In solch einem Schlauchboot können sich die Passagiere setzen wie sie wollen. Egal, ob sie gegenüber -mit Blickkontakt- sitzen wollen oder hintereinander, sich aneinander kuscheln möchten oder nur die Füße gegenseitigen Kontakt haben sollen, alle Sitzpositionen sind im klassischen Schlauchboot möglich. Auch bei Pausen auf dem See, kann man sich hier bequem ausbreiten und sich sogar in das Boot hineinlegen. Dies geht beim Kajakschlauchboot nicht. Hier gibt es nur die Möglichkeit hintereinander zu sitzen, denn jeder Passagier hat einen festen Sitzplatz. Doch bei dem Kajak kann man sich schneller und auch wendiger fortbewegen. Denn meistens paddeln bei dieser Art von Schlauchbooten alle Passagiere gleichzeitig um voranzukommen. Beim klassischen Schlauchboot gibt es meist nur einen “Kapitän”, der sogar das Talent besitzen muss rückwärts zu fahren. Die normale Fortbewegungsrichtung beim klassischen Schlauchboot ist nämlich in Richtung des Rückens vom Paddler.

Für wieviele Personen ist ein Schlauchboot geeignet?
Die meisten Schlauchboote sind für 2-3 Erwachsene konzipiert. Es können natürlich auch 2 Erwachsene und 2 Kinder in einem Schlauchboot sitzen. Dies kann jedoch nach Größe des Schlauchbootes variieren. Spezielle Kinderschlauchboote sind meistens nur für eine Person geeignet.

Wie wird ein Schlauchboot aufgebaut?
In der Regel besteht ein Schlauchboot aus mehreren Luftkammern, die nacheinander mit Luft gefüllt werden. Hierzu eignet sich besonders eine elektrische Luftpumpe, da dies schneller und komfortabler ist hingegen einer normalen Handluftpumpe. Auch zum Luftablassen sind elektrische Luftpumpen sehr zu empfehlen, da man sich hier das nervige Draufsetzen um die Luft abzulassen spart.

Wo kann ich Schlauchboot fahren?
In Deutschland gibt es viele Seen, die für Schlauchboote geeignet sind. Neben Baggerseen und öffentlichen Badeseen gibt es auch Waldweiher und andere Gewässer, die mit dem Boot erforscht werden können. Der See sollte nur eine Mindesttiefe von einem Meter aufweisen, damit der Boden des Schlauchbootes nicht aufsetzt.
In Bayern gibt es beispielsweise den Weißenstädter See, den Untreusee oder viele Baggerseen zwischen Bamberg und Nürnberg.

Was kostet ein Schlauchboot?
Der Preis für ein Schlauchboot kann je nach Marke und Größe zwischen 30-130 Euro variieren. Die typischen 3-Mann Schlauchboote kosten so um die 50Euro.

Wie lange hält ein Schlauchboot?
Natürlich hängt dies von dem Umgang mit dem Boot ab. Mein eigenes Schlauchboot habe ich seit 7 Jahren und es verliert noch keinerlei Luft, obwohl ich nicht die Vorsichtigste im Umgang damit bin. Somit kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das Boot mit Sicherheit einige Jahre hält.

Nachdem du jetzt vieles über Schlauchboote gelesen hast, möchtest du bestimmt einige Beispielschlauchboote sehen, von denen vielleicht bald eins dir gehört und mit dem du unsere deutschen Gewässer unsicher machst  🙂

Bei Klick auf den Bootstyp erhältst du weitere Informationen darüber:
-klassisches Schlauchboot für 3 Personen
-Kajak Schlauchboot für 2 Personen

-Kinder Schlauchboot

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

  1. Hallo Anja,
    Sie haben hier eine sehr schöne Übersicht mit vielen praktischen Tipps zusammengestellt. Der nächste Sommer kommt bestimmt!
    Viele Grüße,
    Petra

  2. Hallo Anja,

    mein Mann und ich haben kürzlich unser eigenes Domizil bezogen und können quasi in den See stolpern. Bis auf Schwimmen und Wandern ist uns bislang jedoch noch nichts weiteres in den Sinn gekommen. Deine Infos sind klasse und sehr hilfreich zusammengestellt. Wir werden uns wohl mal ein Kajak zulegen 🙂
    Vielen Dank und Grüße aus dem hohen Norden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.