Bunte Ideen zu Ostern

Ostern ist für mich mehr als nur ein Feiertag, es ist ein Fest des Frühlings, mit viel Sonnenschein und blühenden Blumen. Gleich nach dem Frühjahrsputz ist es Zeit, die Osterdekoration herauszuholen. Das schöne Wetter macht so richtig Laune, um den Frühling dieses Jahr so richtig zu zelebrieren. Neben einem in bunten Pastellfarben geschmückten Zuhause kommt auch neue Lust in der Küche auf. Jetzt ist die Zeit der federleichten Speisen, leckeren Salaten und verführerischen Süßigkeiten gekommen. Vielleicht gibt es dieses Jahr einen opulenten Osterbrunch mit den Liebsten? Oder ein gemütliches Dinner mit der ganzen Familie? Dann kannst du deine Gäste überraschen und der Festtafel ein wunderbares saisonales Flair, mit Osterkränzen, Osterbäumen und kreativer Ostertischdekoration, verleihen. Nachfolgend habe ich ein paar trendige Inspirationen für dich gesammelt.Welche Dekoration soll ich für Ostern wählen?

Mit einem selbstgemachten Osterkranz oder einem lustigen Hasenblumentopf kommt sofort Oster-Stimmung auf und gerade mit Kindern machen solche Bastelarbeiten besonders Spaß. Falls du es lieber klassisch magst, dann erwartet dich jetzt eine enorme Auswahl an bunten saisonalen Pflanzen und Blumen mit einem lieblichen Duft. Diese verleiht dem Zuhause sofort ein Frühlings-Ambiente. Die berühmten Ostereier kannst du als reines Dekorationselement herstellen oder wahlweise die Lebensmitteleier für den Osterbrunch bunt bemalen. Dieses Jahr besonders im Trend sind Blumenbouquets mit echten Möhren. Wow-Effekt garantiert.

Süße Verführungen zu Ostern

Zu diesen festlichen Tagen gehört es einfach dazu, zwischendurch eine (oder zwei) süße Sünden zu begehen. Wie wäre es, den Osterbrunch mit einem bunten Beeren-Croissant-Auflauf zu bereichern? Dafür brauchst du nur Buttercroissants, Frischkäse, Eier und Beeren in eine Backform zu geben, um einen köstlichsten Frühstücksauflauf zu kreieren. Am besten bereitest du ihn am Vorabend zu und schiebst ihn dann am Morgen einfach in den Ofen, ganz stressfrei.

Sehr schick sind auch Mini-Pancakes, die du auf einen Zahnstocher spießt und mit verschiedenen kleinen Früchten dekorierst. Mit kleinen Hasen-Ausstechformen kannst du in Sekundenschnelle Früchte, wie Melonen oder Ananas, passend zum Motto präparieren.

Klassische Oster-Menüs, neu interpretiert

Eiersalat gehört zu einem Oster-Essen dazu. Aber dieses Jahr füge ich noch Speck, Blauschimmelkäse, Avocado und Tomaten hinzu, und fertig ist ein Mittagessen, von dem die Gäste noch tagelang träumen werden. Ein Rotweinessig-Joghurt-Dressing verleiht dem Ganzen eine exklusive Note. Du kannst den Salat auch in Sandwiches packen, dann wird es noch reichhaltiger.

Traditionell wird zu Ostern Lamm oder Schinken aufgetischt. Dieses Jahr werde ich das Fleisch in einer Orangen-Marinade weichkochen. Danach funkelt es nicht nur wie ein Juwel, sondern verbreitet schon während dem Backen einen unwiderstehlichen frischen Duft.

Ein veganes Gericht, was dieses Jahr jedes Ostermenü aufwertet, sind glasierte Baby-Karotten mit Haselnüssen. Dies ist eine elegante Beilage und einfach zuzubereiten, wenn du etwas Besonderes servieren möchtest. Als besonderes Extra kannst du die Karotten in einem leichten Likörwein schmoren.

Wie wäre es darüber hinaus mit knusprigen Osterbrötchen? Einer Eierlikörtorte mit niedlichen Osterhäschen? Oder einem frischen Lachstatar auf geröstetem Baguette? Da läuft mir doch gleich das Wasser im Mund zusammen.

Weitere tolle Ideen für Ostern, Rezepte für Osterbrunch, sowie Anleitungen rund um Festtagsmenüs und Leckereien für zwischendurch findest du auf Aldi Süd, hierüber habe ich mich auch inspiert.

gekochtes Ei mit Gesicht

 

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.