Impressionen aus der Toskana

Kategorien Italien, Reisewelt, Toskana
Toskana

Rund 3.750.000 Menschen leben in der Toskana, eine der schönsten Regionen Italiens wie ich finde. Wir haben schon öfters Roadtrips in die Toskana unternommen und immer wieder neue Ecken entdeckt.

Warum ist die Toskana so beliebt?

Hauptgründe sind ganz klar das mediterrane Klima und die Einzigartigkeit der Landschaft. Die Sommer in der Toskana können sehr heiß werden, wobei Temperaturen um die 35°C keine Seltenheit sind. Die Winter sind milder, aber auch feuchter. Während unserer Reisen in die Toskana haben wir bereits beide Gesichter von ihr gesehen: eine ausgebrannte, trockene Landschaft während eines extrem heißen Sommers und eine grüne, fruchtbare Landschaft im Frühjahr. Egal welche Wetterbedingungen herrschen, die hügelige Landschaft der Toskana, die sich besonders durch die viele Pinien, Säulenzypressen, Olivenbäume und Weinreben auszeichnet, sieht zu jeder Jahreszeit wunderschön aus.

Unser Lieblingsort in der Toskana ist und bleibt die Gegend um Siena. Von dort aus hat man eine gute Ausgangslage für die Erkundung des Landes und der historisch bedeutsamen Städte – welche Städte man auf jeden Fall ansehen sollte, könnt ihr in diesem Bericht nachlesen. Ich finde es besonders schön, einfach ziellos durch die Region zu fahren und an interessanten Orten anzuhalten und sich etwas umzusehen. So entdeckt man meistens die schönsten Plätze, die in kaum einem Reiseführer beschrieben sind. Apropos Reiseführer, um Siena sind mehrere Kilometer Landstraße als „Panoramastraße“ ausgezeichnet, da es dort tolle Photospots gibt. Wer also mit dem Auto in Richtung Siena reist, sollte hier unbedingt ein bisschen das Umland erkunden.

Die folgenden Bilder sind während unserer Toskana-Roadtrips der letzten Jahre entstanden. Sie zeigen alle Orte in der Nähe von Siena und ich muss sagen, die Region ist wirklich so beeindruckend, wie sie auf Kalenderbildern aussieht.

 

 

Wann sollte man in die Toskana reisen?

Das ist natürlich eine Frage des Geschmacks. Viele Touristen mögen die extreme Hitze im Sommer nicht, für diese bietet sich also eine Toskanareise im Frühjahr bzw. Herbst an. Die Monate April/Mai und September/Oktober werden oftmals als beste Reisezeit für die Toskana beschrieben. Im Winter würde ich nicht unbedingt in die Toskana fahren, da es zu dieser Jahreszeit durchaus nass und ungemütlich werden kann. Wer im Hochsommer in der Toskana Urlaub macht, muss neben der Hitze auch den starken Touristenandrang beachten, vor allem die bekannten Städte wie Florenz oder Siena sind dann sehr überfüllt. Wir waren sowohl im Frühjahr, Herbst und Hochsommer in der Toskana und uns hat es zu jeder Saison sehr gut gefallen.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.