Hilfe ich habe keine Klimaanlage im Auto!

Kategorien Autowelt, Verschiedenes
Autofahren ohne Klimaanlage

Über 30°C glühende Hitze und ein Fahrzeug ohne Klimaanlage, wie soll man so eine Fahrt nur heil überstehen? Hier ein paar Tipps, wie an heißen Sommertagen eine Autofahrt ohne Klimaanlage einigermaßen erträglichwird:

– bevor man in ein Fahrzeug steigt, das direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, sollte man zunächst die Fahrertür und Beifahrertür öffnen und einen Moment warten, sodass die stehende, teilweise auf 50°C erhitzte, stickige Innenluft aus dem Auto durch eine etwas frischere Außenluft ausgetauscht wird

-beim Einsteigen sollte man sich bewusst sein, dass Lenkrad und eventuell vorhandene Ledersitze enorm heiß sein könnten. Am besten erst prüfen bevor man losfährt.

-Bei klimaanlagenlosen PKWs Fenster auf beiden Seiten öffnen, sodass ein Durchzug entsteht. Hat das Auto ein Schiebedach,so kann man dies zusätzlich oder anstelle eines Fensters öffnen. Hier gibt es folgende Vorteile:  warme Luft steigt nach oben und kann somit direkt durch das Schiebedach abziehen; die Luft zirkuliert nicht nur im unteren Bereich sondern bis zur Decke des Fahrzeuges.

– die Lüftung sollte auf eine hohe Stufe eingestellt werden (ich stelle sie in meinem Corsa auf Stufe 3 von 4) und je nach Geschmack auf den Körper ausgerichtet werden

-die Umluftfunktion sollte nicht eingestellt sein, denn sonst wird die selbe Luft im Auto nur umgewälzt und es kommt keine frische Luft von außen nach innen.

Wer Schnupfen oder Probleme mit den Ohren hat, sollte darauf achten, dass er keinen Zug erwischt. Daher nur ein Fenster öffnen und die Lüftung weg vom Körper richten.

Wenn ich im Hochsommer mit meinem Opel Corsa Baujahr ’97 unterwegs bin, gehe ich wie beschrieben vor. Man schwitzt zwar immernoch enorm und beneidet die Klimaanlagen-Fahrer, jedoch gibt es ein wenig Abkühlung und die Autofahrt muss nicht komplett ausfallen.

Autofahren ohne Klimaanlage

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.