Die drei besten Hotels in Deutschland

IMG_5443

Wie ihr wisst, liebe ich es zu reisen. Über Italien, Spanien und San Marino habe ich schon berichtet, aber wie wäre es, im nächsten Urlaub einfach mal auf heimischen Boden zu bleiben? Ich habe mal ein wenig recherchiert und mir die drei besten Hotels in Deutschland herausgesucht, die ich euch nun vorstellen will.

Frankfurt – Jumeirah Hotel

Anfangen möchte ich mit dem Jumeirah Hotel in Frankfurt. Der elegante Stil und die topmoderne Ausstattung der Zimmer haben mich beeindruckt. Es liegt sehr zentral, hat 218 Zimmer, davon 50 Suiten. Dazu hat es ein deutsches Restaurant „Max on One“, eines mit libanesischer Küche „El Rayyan“ und eine Bar. Der Spa bietet zwei Saunen, Entspannungsbereiche und sieben Behandlungsräume. Außerdem hat man kostenfreien Zutritt zum Fitness First Fitnessclub in unmittelbarer Nähe. Eine Besonderheit des Hotels ist, dass Bienenstöcke auf dem Hoteldach jeden Morgen hauseigenen, frischen Honig zum Frühstück liefern.

Dresden – Swissotel am Schloss

Das Swissotel am Schloss gehört zu den Top 25 Hotels in Deutschland und gewann 2014 die TripAdvisor Travelers‘Choice. Kein Wunder: Das exklusive Hotel liegt mitten in der historischen Altstadt und die Sehenswürdigkeiten Semperoper und Zwinger sind zu Fuß erreichbar. Im Hotelrestaurant „Wohnstube“ wird exquisite Schweizer Küche angeboten. Der Spabereich befindet sich in einem Steinkeller aus dem 15. Jahrhundert und bietet Beauty-Anwendungen mit ätherischen Bio-Ölen aus der Schweiz, einen Sportbereich, eine finnischen und eine Bio-Sauna, Vitalitätsduschen und eine Entspannungslounge.

 

München – The Charles Hotel

Last but not least sind wir in Bayern angekommen, genaugenommen in München. In der Stadt, die von ihrer Geschichte, Tradition und bayerischen Kultur lebt, hat sich ein italienisches Hotel breit gemacht, das zu den Hotels der Rocco Forte & Family PLC-Marke gehört, ein Familienunternehmen des britischen Hoteliers Sir Rocco Forte. 2007 wurde es am Standort einer ehemaligen Uni-Bibliothek eröffnet und ist Teil der neuen Lenbach-Gärten. Es wurde zu Ehren von Sir Rocco Fortes Vater benannt, dem berühmten Hotelier Lord Charles Forte.

Viele der Räume haben einen Blick über den alten Botanischen Garten, außerdem gibt es alles was man sonst noch braucht: ein italienisches Restaurant, Spa mit Pool und Fitnessraum und Badezimmer, die natürlich mit echtem Nymphenburger Porzellan geschmückt sind. Außerdem werden im Hotel Bilder aus dem 19. Jahrhunderts des Münchner Künstlers Franz von Lenbach ausgestellt, da der Maler nur wenige Schritte vom Hotel entfernt lebte.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.