Ausflug auf die Loreley

Kategorien Deutschland, Reisewelt, Rheingegend
loreley-panorama

Nachdem wir zweimal geschäftlich in der Rhein-Gegend waren, leider aber kaum Zeit hatten, sie genauer zu erkunden, sind wir im September nochmal privat für eine Nacht nach Lorch in Hessen gefahren. Von dort aus war es nicht weit zur Loreley, dem wohl bekanntesten Schieferfelsen in Deutschland. Da wir unseren erst 12 Wochen alten Welpen mit auf die Reise genommen haben und er noch nicht so viel laufen soll, sind wir mit dem Auto direkt bis hoch auf die Loreley-Spitze gefahren.

Es gibt drei Möglichkeiten, die Loreley zu erreichen. Lauffaule Menschen – uns eingeschlossen – können direkt an der Spitze am Berghotel auf der Loreley parken. Der Parkplatz kostet einen Euro; wer etwas im Restaurant isst, erhält eine Gratis-Ausfahrt. Wer nur ein Stück laufen möchte, kann am Loreley Besucherzentrum parken (Kosten: 2 EUR). Dort erhält man viele Informationen zur Gegend und kann die berühmte Loreley Freilichtbühne besuchen, auf der regelmäßig Großveranstaltungen stattfinden. Direkt daneben befindet sich noch eine Sommerrodelbahn. Zur Spitze der Loreley sind es von diesem Parkplatz aus circa 200 Meter. Die dritte Alternative ist der Weg von St. Goarshausen auf die Loreley: Startpunkt ist die Tourist-Information in der Altstadt St. Goarshausen, den genauen Wanderweg, der Hin und Zurück ca. 2 Stunden dauert, könnt ihr hier nachlesen.

ausblick-loreley

view-loreley-ship

Die Aussicht vom Schieferfelsen ist grandios: Man kann den Schiffen beim Manövrieren um die enge Stelle herum beobachten und hat einen schönen Blick auf die umliegenden Ufergemeinden und die Burg Katz. An der Spitze gibt es einen kleinen Rundweg der durch waldigen Untergrund führt. Hier hat man mehrere Aussichtspunkte und Möglichkeiten sich hinzusetzen und die Natur zu genießen. Im Café direkt daneben gibt es Kuchen und warme Gerichte. Die Sonnenterrasse ist optimal, um die Nachmittagssonne zu genießen. Wir waren ca. zwei Stunden hoch oben auf der Loreley, bevor es wieder nach Lorch zurückging.


Loreley – ist das jetzt eigentlich die Region oder bezeichnet es etwas anderes?

Die Loreley ist genau genommen ein Schieferfelsen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal mit einer Höhe von 193 m ü. NN. Der Fels liegt am östlichen, rechten Rheinufer und an der Innenseite einer Rheinkurve. Ich habe bis zum Besuch der Loreley gedacht, der Name bezieht sich auf die gesamte Region, doch tatsächlich bezeichnet es nur den einen Fels (erkennbar an einer Deutschlandflagge auf der Spitze). Die korrekte Bezeichnung lautet demnach auch: Ich war auf der Loreley und nicht in der Loreley 😉

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.