Abtei St. Hildegard bei Rüdesheim

abtei-st-hildegard

Rüdesheim ist einer der bekanntesten Orte entlang des Rheins. Jährlich reisen unzählige Touristen dorthin, viele von ihnen mit einem Flusskreuzfahrtschiff. Oberhalb der Stadt erstrecken sich Weinberge soweit das Auge reicht. Dazwischen liegt die Abtei St. Hildegard, ein Benediktinerinnenkloster, das nicht nur architektonisch spannend ist, sondern Gästen auch jede Menge bietet.

Wir sind mit dem Auto zur Abtei nach Eibingen gefahren, die seit 2002 Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal ist. Parken kann man 100 Meter vor dem Kloster auf einem Schotterplatz. Der kurze Weg führt entlang der zum Kloster gehörenden Weinberge, anschließend läuft man die Klostermauer entlang bis man zu einem Klosterladen gelangt. Hier werden neben eigens produzierten Lebensmitteln, wie Nudeln oder Gewürze, auch Bücher, Dekoartikel und Kalender verkauft. Wir haben bestimmt 20 Minuten in dem Landen verbracht – die Artikel sind liebevoll angeordnet und jedes Stück ist etwas Besonderes. Direkt daneben lädt ein Klostercafé zum Verweilen ein. Wir haben uns noch die relativ neue Orgel (aus dem Jahr 2004; erbaut anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Abtei) angeschaut und den Ausblick vom Klostergarten aus auf den Rhein und die Stadt Rüdesheim bewundert. Mit den Weinbergen im Vordergrund und den Schiffen im Hintergrund bietet das Kloster eine wunderschöne Aussicht, die man umgeben von Stille und Natur gerne etwas länger genießt.

Neben dem Klosterladen und dem Café gibt es noch ein Klosterweingut, Kunstwerkstätten und ein Gästehaus. Mit diesen Angeboten finanziert sich die Gemeinschaft der Benediktinerinnen. Uns hat die Abtei gut gefallen und uns während der einen Stunde Besuchszeit etwas Ruhe und Gelassenheit geschenkt.

blick-auf-ruedesheim

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.