Urlaub in Kanada – was muss ich beachten?

Du hast Urlaub in Kanada geplant und möchtest dich gerne darüber informieren, was du für deine Reise vorbereiten und beachten solltest? Wir haben dir hier alles Wichtige zusammengefasst, damit bei deinem geplanten Kanada-Urlaub nichts schief geht. Von der elektronischen Reisegenemigung vor der Reise über die Einreisebefragung am Flughafen und den geographischen Merkmalen Kanadas bis hin zu den wichtigsten Punkten beim Autofahren, kannst du hier Fakts und Tipps nachlesen:

Vor Abflug eTA beantragen!
Kanada gehört glücklicherweise zu den Ländern, in die deutsche Staatsbürger für einen Urlaubsaufenthalt unter 6 Monaten ohne Visum einreisen können. Somit hat man vorab keinen großen bürokratischen Aufwand, man benötigt für eine Einreise per Flugzeug lediglich eine elektronische Reisegenehmigung, die eTA (electronic Travel Authorization). Für die Onlinebeantragung der eTA Kanada Tourismus benötigt man nur den eigenen Reisepass. Gültig ist die eTA übrigens fünf Jahre oder bis zum Ablauf des Reisepasses (falls dieser innerhalb der nächsten fünf Jahre abläuft). Die Reisegenehmigung kann in diesem Zeitraum für beliebig viele Reisen verwendet werden. Beantragen sollte man sie möglichst frühzeitig, spätestens aber 72 Stunden vor dem Ablug. Denke daran, dass du die eTA bereits vor Abflug besitzen musst. Möchtest du die eTA in deutscher Sprache beantragen, kannst du dich direkt hier dafür bewerben. Bei dem Anbieter E-Visums kostet die Reisegenehmigung für Kanada aktuell 19,95 EUR und man gibt seine persönlichen Daten einfach und unkompliziert in ein Online-Formular ein. Auf der offiziellen Kanada Website gibt es nur ein englischsprachiges Formular.

 

 

Hat man die elektronische Reisegenehmigung für die bevorstehende Reise in Kanada ist man mit dem bürokratischen Teil auch schon fertig. Bei der Ankunft selbt erfolgt noch eine Einreisebefragung der Einwaderungsbehörde CBSA. Hier muss man bestätigen, dass man ausreichend finanzielle Mittel für den Urlaub zur Verfügung hat, nicht arbeiten möchte und Kanada am Ende der geplanten Reisezeit auch wieder verlässt. Die Kontrollen können teilweise sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

Zeitverschiebung Kanada

Kanada ist in sechs Zeitzonen unterteilt. Neufundland unterscheidet sich nur um eine halbe Stunde von der nächsten Zeitzone, die übrigen Zeitzonen liegen jeweils eine volle Stunde auseinander. Im Nordwesten Kanadas wird die Pacific Time verwendet, die acht Stunden hinter der offiziellen Weltzeituhr liegt. Daneben herrscht in einigen Teilen Kanadas die Mountain Standard Time mit sieben Stunden Rückstand, die Central Standard Time mit sechs Stunden Rückstand, die Eastern Standard Time mit fünf Stunden Rückstand, die Atlantic Standard Time mit vier Stunden Rückstand und zu guter Letzt die Newfoundland Standard Time mit 3,5 Stunden Rückstand. Vermutlich bleibt man während seines Urlaubs jedoch in einer Zeitzone, wodurch man sich nur einmal umorientieren muss.

 

Landesgröße von Kanada und beste Reisezeit

Kanada bietet eine faszinierende Natur, die man am besten in den Monaten Juni bis Mitte Oktober erkunden sollte. Zu dieser Zeit liegen die Temperaturen im Westen bei etwa 15-20°C, im Osten etwas höher. Außerdem bleibt es im Sommer vor allem im Norden sehr lange hell. Da Kanada ein wirklich großes Land ist, sollte man sich bewusst sein, dass man es nicht schafft, das ganze Land innerhalb von wenigen Wochen vollständig zu besuchen. Vancouver im Westen liegt beispielsweise knapp 5.000 Kilometer von Montreal im Osten Kanadas entfernt. Diese Distanz schafft man nicht schnell einmal, sondern man sollte vorab genau planen, welche Gegend man erkunden möchte. Idealerweise plant man für eine Kanada Reise 3 Wochen ein. Dann hat man genügend Zeit einen Teil des Landes ausgiebig kennenzulernen und zwischendurch entspannte Tage ohne viel Autofahrt einzulegen. Genauere Infos über die Regionen Kanadas und die besten Reisezeiten für die einzelnen Regionen, kannst du hier nachlesen.

 

Unterwegs mit dem Auto

Kanada weist ein Straßennetz mit einer erstaunlichen Länge von 416000 Kilometer auf und ist stolzer Besitzer der längsten geteerten Straße der Welt, nämlich der Trans-Canada Highway. Um sich in Kanada fortzubewegen, wird überwiegend das Auto genommen, auch die meisten Touristen erkunden das Land auf eigener Faust mit einem gemieteten Fahrzeug.

Hier unsere Top Tipps für das Autofahren in Kanada:

  • „Tiere haben Vorrang“ – in Kanada mag es vorkommen, dass sich Elche Landstraßen als Liegeplätze aussuchen, um sich zu sonnen. Hier muss man dann einfach so lange warten, bis der Elch fertig mit seinem Sonnenbad ist und sich weiterbewegt.
  • In Kanada sollte man für Fußgänger auch außerhalb von Fußgängerüberwegen halten. Die Kanadier haben beim Autofahren eine sehr höfliche und achtsame Grundeinstellung, an die man sich anpassen sollte.
  • Geschwindigkeiten werden sehr oft von der Polizei kontrolliert. Deshalb immer an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten halten, die normalerweise in Ortschaften 50 km/h, auf Landstraßen 80 km/h und auf Autobahnen 100 km/h betragen.
  • Die Promillegrenze liegt außer in Newfoundland, Manitoba, British Columbia sowie in New Brunswick bei 0,8 Promille. Die ausgenommenen Provinzen habe eine Grenze von 0,5 Promille.
  • In Kanada darf man auf der Autobahn auch rechts überholen. Dies unbedingt beim Spurwechsel im Hinterkopf behalten.
  • Bei roten Ampeln darf in der Regel trotzdem nach rechts abgebogen werden, außer ein Schild zeigt etwas anderes an. Die Ampeln hängen meist direkt über Kreuzungen, deshalb muss man schon einige Meter vorher anhalten. Normalerweise ist die Anhaltstelle mit einer gelben oder weißen Linie gekennzeichnet.
  • Beachtung der Stopp-Schilder mit der Beschriftung 4-Way-Stop. Hier müssen alle Fahrzeuge egal aus welcher Richtung halten und wer zuerst gestoppt hat, darf auch zuerst weiterfahren.

Wenn du vielleicht schon ein erfahrener Kanadareisender bist und weitere Tipps für unsere Leser hast, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir wünschen euch viel Spaß und einmalige Erlebnisse beim Urlaub im zweitgrößten Land der Welt!

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.