Das Phantom der Oper als Musical in Oberhausen

Oberhausen ist nicht nur wegen dem Centro, Deutschlands größtem Einkaufszentrum, bekannt, sondern auch für das Stage Metronom Theater, in dem viele bekannte Stücke und Musicals aufgeführt werden. Zur Zeit hat man die Möglichkeit, das Phatom der Oper anzuschauen. Ich war leider selbst noch nicht da, habe aber von Freunden aus Düsseldorf gehört, dass die Performance sehr gelungen sein soll. Wer das Musical von Andrew Lloyd gerne noch sehen möchte, hat noch bis Ende September Zeit: Insgesamt wird das Werk 10 Monate in Oberhausen aufgeführt, danach kann man es sich natürlich auch noch in anderen Städten weltweit ansehen.

Kurzinfo zu Andrew Lloyd Webbers “Das Phantom der Oper”

Bereits mehr als 130 Millionen Menschen haben das Musical gesehen und nachdem es bereits in 27 Ländern aufgeführt wurde, gilt es als erfolgreichstes Musical aller Zeiten. Grundlage für das Musical ist der gleichnamige Roman von Gaston Leroux (1911), der 1986 seine Uraufführung in London feiern durfte. Zwei Jahre später wurde es erstmalig in New York gespielt und ist seither das am längsten am Broadway gespielte Stück der Musicalgeschichte. In Deutschland hatte es seine Prämiere im Jahr 1991 in Hamburg, seit November 2015 ist es nun in Oberhausen zu sehen.

Im Musical werden unter anderem die bekannten Songs “Die Musik der Nacht”, “Engel der Lieder”, “Denk an mich”, “Könntest du doch wieder bei mir sein” und “Von nun an gibt es kein Zurück” gesungen. Dabei werden die Inhalte geschickt in Szene gesetzt und spielerisch dargestellt.

Zusammenfassung des Stücks

Das Phantom der Oper startet mit einer Auktion und erzählt rückblickend die Geschichte des Phantoms, das in den Katakomben der Pariser Oper lebt und sein entstelltes Gesicht mit einer Maske versteckt. Eines Tages verliebt sich die gruselige Gestalt in das Ballettmädchen Christine und hilft ihr, der Star der Oper zu werden. Obwohl Christine ihren Kindheitsfreund Raoul liebt, entscheidet sie sich für ein Leben mit dem Phantom. Natürlich kommt es deshalb zu einem großen Kampf zwischen den beiden männlichen Liebenden.

Die beliebteste Szene im Stück…

ist nach Meinung vieler der Maskenball und der Moment, in dem das Phantom zusammen mit Christine in einem Boot sitzt und durch die unterirdischen Kanäle Paris fährt. David Arnsperger, Brent Barrett und Nicky Wuchinger repräsentieren im Musical in Oberhausen das Phantom, Christine wird von Elisabeth Welch und Daniela Braun verkörpert.

Ich habe den Roman bereits gelesen und würde mir das Musical sehr gerne anschauen. Aktuell gibt es noch viele Tickets für verschiedene Aufführungstermine, die ab 49 EUR erworben werden können.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.