Michael über seinen Mazda 818 Sedan

Kategorien Autowelt, Blogparade, Mein Auto und Ich
Mazda 818

Unser heutiger Gastautor heißt Michael. Er selbst schreibt auf seinem Blog alltagsklassiker.at über Oldtimer und wahre Raritäten von Autos. Was er über seinen Ü40 Mazda 818 berichtet, könnt ihr hier nachlesen:

Welche Automarke und welches Modell besitzt du?
Als Liebhaber von klassischen Fahrzeugen besitze ich mehrere Old- und Youngtimer. Einen Volvo 240GL Automatik vom 1987, einen Mazda MX-5 aus dem Jahre 1991, sowie zwei Mazda 818, einen Sedan de Luxe von 1973 und erst seit kurzem einen Station Wagon (Kombi) von 1977. Hier soll es aber um den 73er Mazda 818 Sedan de Luxe aka „Die Erbse“ gehen, der mir besonders am Herzen liegt.

Wie alt ist dein Fahrzeug?
42 Jahre zählt mittlerweile die Limousine aus dem Land der aufgehenden Sonne.

Wie lange besitzt du dein Fahrzeug schon?
Seit November 2008 ist der 818 Sedan mein Eigen.

Was war ausschlaggebend für den Kauf von genau diesem Auto?
Eigentlich wollte ich mir zu dem Zeitpunkt kein weiteres Auto kaufen, den der Fuhrpark war mit fünf Fahrzeugen eigentlich mehr als reichlich bestückt, noch dazu gab es keinen Abstellplatz für so einen raren Klassiker. Doch die Neugier hatte gesiegt und eine unverbindliche Besichtigung bescherte mit zwei schlaflose Nächte. Der Preis war noch dazu heiß und so kam es das ich mir im Spätherbst meinen ersten Oldtimer kaufte. Schnell wurde eine Garage für den kommenden Winter angemietet um das rare Stück nicht den Unbilden der Witterung auszusetzen.

Was gefällt dir am meisten an deinem Auto?
Ausschlaggebend war in erster Linie die Farbe! Dieses kräftige grün, eine der genialen Farben wie sie nur in den 1970ern angeboten wurden, muss man einfach lieben. Weiters ist es natürlich reizvoll ein Fahrzeug zu bewegen, von dem es nur mehr sehr wenige gibt (nur mehr 29 Stk. zugelassen in Österreich mit Stichtag 31.12.2010, lt. Statistik Austria). So ein altes Auto fährt sich einfach ganz anders als alles was man heute neu kaufen kann, hier ist man noch selbst derjenige der das Auto steuert und kontrolliert und wird nicht von zig Helferlein gemaßregelt, so segensreich Erfindungen wie ABS, Airbags und ESP auch sind. Deswegen wird jede Fahrt auch zur Zeitreise und man ist mit einer Entschleunigungsmaschine unterwegs, da man es automatisch ruhiger angehen lässt, wieder Zeit hat einen Blick auf die Schönheit der Landschaft abseits der Landstraße wahrzunehmen und dem oft stressigen Berufsalltag zu entfliehen.

Was am wenigsten? Warum?
Das die Ersatzteileversorgung seitens des Herstellers gelinde gesagt eine Katastrophe ist und man ohne ein funktionierendes Netzwerk, Markenforen und einen gesunden Spürsinn ziemlich auf verlorenem Boden steht.

Bist du froh, genau dieses Fahrzeug gekauft zu haben?
Ja und ich würde es wieder tun, bzw. habe es mit dem erst kürzlich angeschafften Kombi schon wieder getan.

Welches Fahrzeug würdest du jetzt gerne besitzen und warum?
Eigentlich bin ich mit meinem Fuhrpark glücklich, was aber noch fehlt ist ein Alltagsklassiker, am besten ein Kombi mit allerlei Komfortextras und Automatikgetriebe , mit guter Rostvorsorge, der mir viele Jahre Freude bereitet, eine gute Ersatzteilversorgung hat und trotzdem Fahrspaß bereitet. Die Suche läuft schon…

Hast du mit deinem Auto etwas erlebt, was du nie vergessen wirst? Falls ja, was genau?
Die Teilnahme an Oldtimerrallyes ist immer wieder ein Highlight.

Kannst du dich mit deinem Fahrzeug identifizieren? Falls ja, nenne drei Adjektive, die dich mit deinem Fahrzeug verbinden!
zuverlässig, selten, entschleunigend

Mazda 818 Sedan_______________________

Vielen Dank für deinen Bericht, Michael. Ich hoffe, dein Mazda wird auch noch in 20 Jahren einsatzbereit sein 😉

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich bin gerne an verschiedenen Orten und lasse mich von der dortigen Mentalität und Kultur inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.