Kleine Auszeiten beim Reisen

Kaum ein anstehender Termin erfüllt die meisten Menschen mit so viel Vorfreude, wie der Abfahrtstag in den nächsten Urlaub. Verreisen und neue Orte entdecken, macht nicht nur Spaß, sondern erweitert auch den eigenen Horizont. Manchmal können die vielen Informationen und Eindrücke, die beim Besichtigen vielfältiger Städte wie Barcelona oder Amsterdam auf Reisende einprasseln, jedoch auch zu einer starken Ermüdung führen. Wer mit Freunden oder dem Partner auf Urlaub ist, kann außerdem Zeiten für sich selbst vermissen und den stetigen Austausch nicht mehr genießen. In solchen Situationen kommt beim einen oder anderen sogar Heimweh auf. Tatsächlich helfen jedoch kleine Auszeiten dabei, um die Batterien aufzuladen und den Urlaub wieder in vollen Zügen genießen zu können!

Mit Abwechslung auf andere Gedanken kommen

Wenn auf Reisen einmal alles zu viel wird, hilft eine Auszeit dabei, sich zu zentrieren und neue Energie zu tanken. Dabei darf man sich ruhig ablenken, denn wichtig ist es, auf andere Gedanken zu kommen und sich einfach zu entspannen. Ein gutes Buch direkt am Meer zu lesen oder mit einem Podcast über die Promenade zu spazieren, kann dabei wahre Wunder wirken. Genauso sind Spiele ein hervorragender Weg, um sich einmal aus dem Urlaubsmodus zu holen und sich auf eine ganz andere Aufgabe zu konzentrieren. Das Smartphone dient dabei als praktisches Tool, denn im Google Play Store oder Apple Store findet man zahlreiche kostenlose Spiele. Viele der Konsolenklassiker wurden bereits als mobile Versionen herausgebracht, weshalb sich Smartphone-User nicht nur auf simple Gelegenheitsspiele beschränken müssen. Nach einer Runde League of Legends: Wild Rift oder einem spannenden Wettkampf in Hearthstone ist der Kopf wieder frei für neue Eindrücke. Zusätzlich können viele Spiele im mobilen Browser gefunden werden. Hier boomen vor allem iGaming-Plattformen, die eine große Bibliothek an Casinospielen anbieten. So stellt z. B. das Unternehmen bwin auf seiner Website mehr als 1000 Titel bereit, die alle mit einem Account gespielt werden können. Zur Auswahl stehen klassischen Tischspielen, modernen Slots und nervenaufreibenden Jackpots.

Routinen auch im Urlaub behalten

Für viele Reisende ist der Urlaub die Zeit, in der alle täglichen Routinen schleifen gelassen werden. Stattdessen steht einfach nur genießen auf dem Programm. Das klingt zwar verlockend, führt aber oftmals dazu, dass man sich bereits nach einigen Tagen nicht mehr wohlfühlt. Deshalb macht es Sinn, sich zumindest ein paar tägliche Routinen mit in den Urlaub zu nehmen, sofern dies möglich ist. Wer bspw. zweimal die Woche laufen geht, kann einfach die Laufschuhe in den Koffer packen und ein paar der Ortschaften im Laufschritt erkunden. Dabei fällt jeglicher Stress ab, gleichzeitig bietet es eine gute Gelegenheit, um eine Stunde alleine zu verbringen und die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Auf dem Blog von runtastic finden Läufer noch wichtige Tipps für den Sport auf Reisen. Wer morgens oder abends meditiert, sollte diese Praxis ebenfalls mit auf Reisen nehmen. So wird jeder Tag positiv gestartet und der innere Schweinehund hat gar keine Chance. Auch ein Tagebuch zu führen, lässt sich ideal in das Urlaubsprogramm einbinden. Hier kann man direkt die vielen schönen Momente festhalten und hat ein Ventil für die Gedanken, die im Laufe der Tage in den Kopf schießen.

Urlaub ist zwar eine Auszeit vom Alltag, kann aber trotzdem ganz schön anstrengend sein. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, sich auch auf Reisen die eine oder andere Pause zu gönnen. So können die Batterien aufgeladen und die restlichen Tage wieder besser genossen werden.

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lasse mich gerne von verschiedenen Mentalitäten und Kulturen inspirieren. Egal ob Autoreisen oder mit dem Flugzeug, für mich ist bereits der Weg zum Urlaubsziel Teil der Reise. Zuhause unterhalte ich gerne unseren Hund oder probiere neue Rezepte in der Küche aus. Hier schreibe ich über alles, was mir im Leben begegnet und wovon ich begeistert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.